Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Der abgekürzte Schulname Jojo Gronewald in bunten Buchstaben umrahmt von farbigen Handabdrücken.

JJG sammelt Spenden für ukrainische Kinder

Der Krieg in der Ukraine ist ein schlimmes Ereignis und macht uns sehr betroffen. Wir denken besonders an die Kinder, die noch in der Ukraine sind oder auch in ein anderes Land fliehen mussten.

Deshalb machten die Schülerinnen und Schüler der Gronewaldschule am 28. und 29.03.2022 eine Spenden-Sammel-Aktion für ukrainische Kinder.

Zwei Mädchen. Das linke hält eine Spendendose, das rechte hat ein Plakat umgehängt.
Bild-Großansicht

Dafür wurden von einigen Klassen Plakate und Spendendosen erstellt.

Gelb-baue Solidaritätsschleife.
Bild-Großansicht

Andere Klassen bastelten Solidaritätsschleifen.

Oder bemalten Steine und stellten Grußkarten her.


Zwei Leinentaschen in gelb-blau mit dem Wort Peace aufgedruckt.
Bild-Großansicht

Die Schülerfirma „Stoffzauberei“ stellte Leinentaschen her.

Viele Leinentaschen in gelb-blau mit dem Wort Peace aufgedruckt.
Bild-Großansicht

Alle Sachen wurden gegen Spenden abgegeben.

Die Schülervertretung (SV) und die Vertrauenslehrer*innen organisierten den Stand.

Ein herzliches Dankeschön an die Kölner Kaffeemanufaktur, dass wir vor dem Laden stehen durften!

Drei andere Schüler stehen am Stand.
Bild-Großansicht

Insgesamt haben wir 551,60 € gesammelt.
Auch hierfür ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Mit dem Geld unterstützen wir eine geflüchtete Familie, die nun in Köln wohnt.

Wir wünschen uns ganz stark, dass bald wieder Frieden in der Ukraine ist und die Kinder unbeschwert leben können.