Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Reiten - Therapeutisches Voltigieren im Kindergarten

Einmal pro Woche fahren 6 Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren zum Reiten/therapeutischen Voltigieren nach Frechen. Die Gruppe wechselt etwa alle 3 Monate. Alle Kinder haben die Möglichkeit während ihrer Kindergartenzeit einmal daran teilzunehmen.

Wir fahren mit einem eigenen kleinen Bus hierfür auf den Reiterhof der „Gold-Kraemer-Stiftung“ nach Frechen.

Bild-Großansicht
Mit dem Taxi zum Reiterhof.
Bild-Großansicht
Ankunft auf dem Reiterhof.

Dort erwartet uns dann schon das Pferd Blenda und die Reitlehrerin Steffi.

Bild-Großansicht
Wir begrüßen ein Pony..

Striegeln

Als erstes teilen wir uns in zwei Gruppen. Ein Teil der Kinder striegelt Blenda und holt ihre Reitutensilien wie den Sattel und das Zaumzeug.

Ausmisten

Die andere Gruppe mistet Blendas Stall aus und fegt diesen. Das ist ganz schön viel Arbeit.

Reiten

Ist alles erledigt, gehen wir alle gemeinsam in die Reithalle und wärmen uns auf. Im Anschluss turnen wir auf Blenda.
Die Arbeit und der Kontakt mit dem Pferd fördert bei den Kindern merklich die motorischen Fähigkeiten und das Selbstwertgefühl.

Am Ende bedanken wir uns bei Blenda mit etwas zu Essen, z.B. mit Möhren oder Äpfeln.
Nachdem wir uns verabschiedet haben, fahren wir mit unserem kleinen Bus wieder zurück zum Kindergarten.

Bild-Großansicht
Wir verabschieden uns von Blenda.
Bild-Großansicht
Zurück zum Kindergarten!